Orchester

Musikfreunde Schreibershof

Musikfreunde Schreibershof

Im Jahre 1892 gründete Wilhelm Bieker mit einigen musikbegeisterten Männern die Musikfreunde Schreibershof. Zu den vordringlichsten Aufgaben in den Gründungsjahren zählte die Begleitung des "Sendschotter Umgangs" - einer Tradition, der die Musikfreunde Schreibershof bis heute folgen. Vieles hat sich seitdem verändert. Aus der kleinen Gruppe hat sich ein über 60köpfiges Blasorchester entwickelt, das sich auch über die regionalen Grenzen hinaus einen guten Ruf im Bereich der anspruchsvollen und konzertanten Blasmusik erworben hat. Fester Bestandteil des jährlichen Terminkalenders sind neben den kirchlichen Feiern und Prozessionen vor allem Konzerte und Schützenfeste. Dazu gehört auch das Frühlingskonzert mit "Tanz in den Mai", das bereits seit über 30 Jahren unter einem jährlich wechselnden musikalischen Motto veranstaltet wird.

Repertoire

Das Repertoire der Musikfreunde Schreibershof hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. Während früher hauptsächlich Märsche, Ouvertüren, Operetten und traditionelle Blasmusik einstudiert wurden, werden heute zunehmend originale Blasmusikkompositionen, Musicals, Unterhaltungs- und Filmmusik in das Programm aufgenommen. Somit sind die Musikfreunde in der Lage ein breites Publikum anzusprechen und zu unterhalten.

Besetzung

Bei den Musikfreunden Schreibershof sind nahezu alle Instrumente eines modernen Orchesters vertreten. Hierzu gehören alle Arten von Blech- und Holzblasinstrumenten sowie alle Arten von Schlagzeuginstrumenten und Percussions. Immer häufiger finden auch elektronische Instrumente Verwendung.

Dirigent

Michael Baust

... wurde im Jahr 1987 in Lennestadt geboren. Im Alter von 12 Jahren nahm er Klavierunterricht und erlernte das Klarinette spielen in seinem Heimatverein, dem Musikverein Langenei. Neben Gudrun Schumacher war die aus dem Schreiberhofer Grund stammende Ellen Stahlhacke eine seiner ersten Klarinettenlehrerinnen.

Schon früh stand für ihn fest, den Weg eines professionellen Orchestermusikers zu beschreiten. So schlug er nach seinem Abitur im Jahr 2008 eine Laufbahn als Orchestermusiker bei der Bundeswehr ein. Nach seiner vierjährigen Ausbildung im Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in Hilden wurde er zunächst in das damalige Wehrbereichsmusikkorps III nach Erfurt versetzt.

Im Jahr 2014 beendete Michael Baust erfolgreich das Musikstudium bei Andreas Reinhard an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf und ist seitdem Klarinettist im Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg im Dienstgrad eines Hauptfeldwebels.

Im Frühjahr 2017 entschieden sich die Musikfreunde Scheibershof in einem Auswahlverfahren für Michael Baust als Nachfolger für den im April 2018 ausgeschiedenen Dirigenten Rainer Wolniczak.

Flöte/Oboe

Flöte: Josephine Ackerschott, Larissa Braun, Lucia Kreis, Denise Makowski, Saskia Uelhoff, Sarah Wigger, Caroline Zoller
Oboe: Elisabeth Kreis

Klarinette

Christina Altwicker, Tizia Bieker, Anne Florvaag, Merle Friedrich, Christian Grütz, Heinz-Georg Halbe, Yvonne Heuel, Katja Hilchenbach, Jochen Lütticke, Laura Ottersbach, Sophie Schürholz, Ellen Stahlhacke, Britta Teipel, Juliane Venhaus

Saxophon

Felix Häberle, Patricia Huperz, Svenja Müller, Volkmar Ottersbach, Johannes Reißaus, Jonathan Schmandt, Boris Siewer, Christopher Weber

Trompete/Flügelhorn

Trompete: Ann-Kathrin Ackerschott, Jürgen Becker, Franz-Josef Clemens, Lea Clemens, Christopher Heuel, Diethard Rath, Marius Wigger, Philipp Wigger
Flügelhorn: Paul-Christian Heller, Klaus Lütticke, Lukas Lütticke, Torsten Starka, Justin Voßkuhle

Horn

Alfons Fernholz, Theresa Seeliger

Posaune

Thomas Halbe, Felix Heimann, Tom Köster, Simon Ortmann, Hendrik Sasse

Tenorhorn/Bariton

Tenorhorn: Andre Becker, Steffen Heuel, Anselmo Schmandt
Bariton: Felix Halbe, Nico Teschner, Markus Wortmann

Tuba/Kontrabass

Tuba: Klaus-Michael Becker, Fabian Heuel, Ludwig Heuel, Friedel Lütticke, Hendrik Schlautmann, Laura Teschner
Kontrabaß: Marko Altwicker

Schlagzeug

Thomas Bieker, Patrick Heuel, Jan Lange, Rüdiger Lütticke

Ehrenmitglieder

Stefan Bieker (Saxophon), Heinz Grütz (Tuba), Thomas Halbe (Posaune, Ehrenvorsitzender) Ludwig Heuel (Tuba), Theo Heuel (Horn), Friedel Lütticke (Tuba, Ehrenvorsitzender), Rudolf Stahlhacke (Posaune) , Rainer Wolniczak (Ehrendirigent)

Orchesterfoto 1

Orchesterfoto 2

Orchesterfoto 3

Orchesterfoto 4